Fulminanter Auftaktsieg!

In unserem ersten Spiel der neuen Saison der Mannschaftsmeisterschaft in der Bezirksklasse Mitte durften wir gegen die II. Mannschaft von SC Springer St. Tönis antreten.

Wir starteten bereits sehr ausgedünnt, und mussten die Bertter 1 und 3 kampflos hergeben.

Bereits nach 20 Minuten durfte Georg Krausse am 7. Brett jedoch bereits einen Sieg vermelden, nachdem sein Gegner nach einem „Augenblicksversagen“ aufgeben musste. Auch Frank Nys an Brett 2 gewann zügig, so dass wir vorläufig wieder auf Augenhöhe waren. Nach anfänglich ausgeglichener Stellung konnte Volker Paff dann einen ungenauen Zug seines Gegners in einen dauerhaften Vorteil ummünzen, der hier letztlich auch zum Sieg führte. Währenddessen stand Dieter Lier mit zwei Minusbauern und unglücklicher Stellung mit Dame und Läufer gegen Dame und Springer seines Gegners offenbar auf Verlust. Auch hier fühte dann ein für Dieter sehr glücklicher Figureneinsteller seines Gegners zu einem weiteren Punkt für uns. Auch Jochen Boeing brachte nach Auflösung einer etwas komplizierteren Stellung nach Figurengewinn seien Vorteil durch. Damit stand es 2:5.

Die letzte Partie waren spannend und heiß umkämpft. Sehr solide verteidigte Winfried Mangels seine nach einem Qualitätsopfer unter Beschuss geratene Stellung, und wickelte auch hier letztlich in einen klaren Gewinn ab.

Mit einem deutlichen 2:6-Sieg traten wir dann gut gelaunt den Heimweg an.