DVM U10 in Berlin

DVM U10 in Berlin, mit schönen Pullis von STEECO!

Am Ende des Jahres (26-29.12.2022) fand deutsche Vereinsmeisterschaft für unsere jüngsten (U10) in Berlin statt.

Linus, Felix, Jonathan, Nicole und Nils waren positiv auf das Turnier eingestellt.

Erster Tag: angekommen in Berlin Ostkreuz!

Am ersten Tag sind uns zwei Siege mit 4:0 gelungen. Das Turnier hat für uns perfekt angefangen und wir waren auf die stärkeren Gegner gut vorbereitet.

Das dritte Spiel haben wir leider 0.5:3.5 verloren.

Am zweiten Tag mussten wir gegen eine Mannschaft aus NRW (Mülheim Nord) kämpfen.

Auch hier konnten wir uns mit 3:1 durchsetzten.

Zweiter Spieltag, zweites Spiel, kämpfen war angesagt. Leider konnten wir nur am Brett 3 und 4 Punkten und damit stand es am Ende 2:2.

Am zweiten Tag gab es einen freien Nachmittag, den wir gerne am Brandenburgertour verbringen wollten.

Dritter Tag: unsere Mannschaft in Berlin

Gestärkt am Weihnachtsmarkt ging es zum Spionagemuseum.

Der dritte Tag hat für uns mit einem Sieg 3:1 angefangen und wir spielten am 2ten Tisch gegen den dritt-platzierten die letzte und entscheidende Runde um Medallien!

7te Runde gegen Lichtenberg

Wir haben alles gegeben und mussten am Ende eine 1:3 Niederlage akzeptieren.

Platz 8 für SK Turm Schiefbahn 1931 dieses Mal! Bei Startrang 10 ein tolles Ergebnis.

Wir kommen wieder und dann holen wir uns einen Pokal!

Siegerehrung DVM U10 in Berlin

Nachruf

Nachruf

Wir trauern um unser Ehrenmitglied

Johannes Hermann Wallhorn

Mit ihm verlieren wir einen lieben Schachfreund, der in seiner langjährigen Mitgliedschaft das Vereinsleben bereichert hat, sei es als Spieler am Spitzenbrett der Verbandsliga oder als Jugendtrainer. Die Schachjugend lag ihm besonders am Herzen, hier konnte er seine langjährige Erfahrung als Meisterspieler an die jungen Schachspieler weitergeben. Inspiriert von Schachgroßmeister Dr. Siegbert Tarrasch – einem der größten Schachtheoretiker seiner Zeit –, gab er dessen Grundlagen über Taktik und Positionsspiel an den Schachnachwuchs weiter – und das mit großem Erfolg.

Die 8er U-18 Mannschaft schaffte den Aufstieg in die Regionalliga und viele junge Spieler erreichten eine hohe DWZ. Auch als Jugendbetreuer war er sehr aktiv, fuhr die jungen Spieler zu Mannschafskämpfen und Turnieren.

Wir werden sein Gedenken stets in Ehren halten.

Schachklub Turm Schiefbahn 1931

Volker Paff, 1. Vorsitzender, für Vorstand, Mannschaften und Mitglieder